Schlagworte: Education

How to become a VMware Certified Professional on vSphere 5

VMware Certified Professional on vSphere 5

Become a VCP5

There are different paths to VCP5 certification based on your background. Choose your path and complete the three core validation components:

  1. Attend a qualifying VMware authorized course.Already a VCP4? There is no course requirement until February 29, 2012.
  2. Gain hands-on experience with VMware vSphere 5.
  3. Pass the VCP5 Exam.

SOURCE: http://vmware.com

 

Enhanced by Zemanta

heise online – Fluch des Fortschritts: Ständige Erreichbarkeit im Job

Da steckt viel Wahrheit hinter….

heise online – Fluch des Fortschritts: Ständige Erreichbarkeit im Job.

Bei vielen Berufstätigen piept es auch am Feierabend und am Wochenende. Ob sich eine SMS ankündigt, das Telefon klingelt oder die E-Mail im Postfach ankommt – ständige Erreichbarkeit gilt heute häufig als normal. Handy, Laptop und PDA machen es möglich: Mitarbeiter sind jederzeit und überall greifbar. So kann der Kunde aus Übersee auch spätabends noch Bestellungen absprechen oder der Chef am Wochenende die neue Präsentation per E-Mail abfragen. Das Diensthandy wird dadurch für manchen regelrecht zur elektronischen Fußfessel. Um den Feierabend zu retten, hilft daher nur eins: Öfters mal abschalten.

„Die technischen Systeme verführen dazu, alles ungeplant zu machen, gerade weil jeder sofort zu erreichen ist“, sagt der Arbeits- und Ingenieurpsychologe Hartmut Wandke von der Humboldt-Universität Berlin. „Dadurch kann viel zusätzlicher Stress entstehen.“ Planungen und Strukturen bringen Ruhe in unseren Arbeitsalltag. Fehlen sie, steigt der Stresspegel. Auf Dauer kann das krank machen. So kann der technische Fortschritt zum Fluch werden.

Ähnlich sieht das die Arbeitswissenschaftlerin Annette Hoppe von der Technischen Universität in Cottbus: „Wir benutzen die technischen Hilfsmittel nicht, um uns Freiräume zu schaffen, sondern packen uns die gewonnene Zeit wieder mit neuer Arbeit voll.“ Denn das schicke Diensthandy und der Laptop vom Arbeitgeber sind natürlich nicht fürs eigene Vergnügen gedacht. Sie sollen es dem Mitarbeiter ja gerade ermöglichen, nach Dienstende weiterzuarbeiten.

Mehr auf heise.de >> heise online – Fluch des Fortschritts: Ständige Erreichbarkeit im Job.

Reblog this post [with Zemanta]