Kategorie: Weisheiten

Google – Mitarbeiter-Fehler legt Suche lahm

Google: Mitarbeiter-Fehler legt Suche lahm – manager-magazin.de

Kleines Zeichen mit großen Folgen: Der Fehler eines Mitarbeiters bei Google hat am Samstag die weltweit populärste Internet-Suchmaschine für etwa eine Dreiviertelstunde lahmgelegt.

Hamburg – Am Nachmittag europäischer Zeit bekamen die Nutzer zu allen
gefundenen Internet-Seiten den Warnhinweis „Ein Besuch dieser Website
kann Ihren Computer beschädigen“. Wie Google im offiziellen
Unternehmens-Blog erklärte, passierte der Fehler beim Aktualisieren der
Datenbank gefährlicher Websites. Und zwar sei versehentlich das Zeichen
„/“ in die Liste aufgenommen worden, wodurch alle Internet-Adressen
grundsätzlich als verdächtig ausgezeichnet wurden. Google Chart zeigen kündigte zusätzliche Kontrollen an, um sich in Zukunft gegen solche Fehler abzusichern.

manager-magazin.de mit Material von dpa

, ,

Christian Habekost – MundARTacke!

Micrsoft SQL – Flight Recorder started

Notorische Linksfahrer….

…auf deutschen Autobahnen, können einem den allerletzten Nerv rauben!!
Warum schaffen die Führer von diversen KFZ es nicht von der linken auf die rechte Spur auf der Autobahn mit Hilfe des eingebauten Blinkers zu wechseln?
Was ist so schlimm daran, die linke Spur für Autos die ein wenig schneller fahren können freizumachen?
Nein es ist nicht möglich. Da wird STUR weitergefahren, egal ob die Spur kilometerweit frei ist!!!
Und wenn man sich selbst auf die rechte Spur begibt (ich weiss das es nicht erlaubt ist, aber eine andere Möglichkeit gibt es manchmal halt nicht) und an ihnen vorbeifährt geben diese „netten kompetenten Autofahrer“ natürlich noch Gas, damit man ja nicht an ihnen vorbeikommt.

Die Polizei, unser Freund und Helfer, sollte sich nur mal auf der A5 auf die Brücken stellen und sich das Treiben mal anschauen!!

Nervig ohne Ende das ganze!!

Der Roman

Nachtrag:
Und warum es auf bestimmten Abschnitten auf deutschen Autobahnen eine LKW Überholverbot gibt, ist auch die Frage wenn die Brummifahrer sich eh nicht dran halten!!!

Leopard mit löchriger Rüstung – Ein zweiter Blick auf die Firewall in Mac OS X Leopard

Sollte Apple jetzt etwa die gleichen Fehler wie Microsoft machen?
Wäre schade drum

Sicherheit im Allgemeinen und die neue Firewall im Besonderen sind Features mit denen Apple die neueste Mac-OS-X-Version namens Leopard bewirbt. Doch bereits ein erster Funktionstest enthüllt Bedenkliches.

Die wichtigste Aufgabe einer Firewall ist es, ungebetenen Gästen Zugang zu verwehren. Das bedeutet vor allem, dass sie lokale Dienste vor Zugriffen aus potentiell feindlichen Netzen wie dem Internet oder Funknetzen abschottet.

Bereits ein Blick auf die Konfiguration der Firewall von Mac OS X Leopard zeigt, dass die das nicht leisten kann. Sie steht nämlich standardmäßig nach wie vor auf „Alle eingehenden Verbindungen erlauben“, ist also abgeschaltet. Schlimmer noch: Selbst bei Anwendern, die die Firewall sicherheitshalber auf ihrem Mac bereits eingeschaltet hatten, startet Leopard nach dem OS-X-Upgrade wieder ohne Schutz.

Anders als beispielsweise Windows Vista unterscheidet Leopard bei den Firewall-Einstellungen auch nicht zwischen vertrauenswürdigen Netzen wie dem geschützten in der Firma und dem potentiell gefährlichen Funknetz am Flughafen oder gar einer direkten Internet-Verbindung. Leopard präsentiert sich erstmal offenherzig und bringt allen Netzen das gleiche Vertrauen entgegen.

Via http://www.heise.de

Der komplette Artikel ist hier nahzulesen >>

Das ist Werbung

Get a Mac – PC vs Mac – Vista Security

Beauty is nothing without brains

Woher nimmt Google nur die unendliche Speicherkapazität

Kalt

So langsam merkt man doch, dass es kalt wird.
Temperaturen werden einstellig und die Leute laufen schon mit dicken Wintersachen und Schal rum.

Es wird langsam zeit für mich meinen Kleiderschrank wieder umzuräumen und die etwas dickeren Sachen nach vorne zu räumen.
Ob es dieses Jahr weisse Weihnachten geben wird?? Nun wir werden sehen…

Gruss der Roman

powered by performancing firefox